Michelbach Unternehmensgruppe Logo transparent
  • DAS RECHNET SICH!

    Hohe Ersparnis in Betrieb und Wartung. Kernpunkt ist die Tatsache, dass Anlagen aus dem Hause Michelbach ohne den Einsatz von Chemikalien befeuchten
  • DIE WELTNEUHEIT!

    Mit absoluter Präzision, die sich von Design und Raum, mit niedrigen Betriebskosten, jeder Gegebenheit des DC Towers anpassen und höchste Funktionalität aufweisen
  • HOCHEFFIZIENT!

    Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung mit hocheffizienten adiabaten Rückkühlsystemen zur hygienesicheren, chemiefreien Rückkühlung im Krankenhaus:
  • LENBACHHAUS

    Im Museum Lenbachhaus wurden erstmalig für die hoch sensiblen Bilder die Kombination von LUMI-Multifunktionssystem und LUMI-SIB geplant, um exakte Raumluftwerte zu erreichen.
  • 3D ANIMATION

    Erfahren Sie mehr über Aufbau und Funktion des LUMI - 5 in 1
  • GUTSCHEIN EINLÖSEN

    Ihr Gutscheincode MB0614
    Beratung und Präsent erhalten.

KLINIKUM WÜRZBURG

Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) mit hocheffizienten adiabaten Rückkühlsystemen zur hygienesicheren, chemiefreien Rückkühlung im Krankenhaus

ZIM (Zentrum für innere Medizin) im Universitätsklinikum Würzburg

Rückkühlsystem LUMI-RKS 3760

Die neue Universitätsklinik ist der größte Krankenhaus-Neubau des letzten Jahrzehnts in Süddeutschland. Insgesamt wurden 320 Mio. Euro in eine der modernsten Kliniken Deutschlands investiert.

Das neue Klinikzentrum Würzburg steht für Effizienz wegen der innovativen Technik, die die Gebäude mit Wärme und Kälte versorgt. Als Versorgungskonzept wurde eine Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung unter Einbeziehung des bestehenden Gasturbinenkraftwerks umgesetzt. Der erzeugte Strom versorgt die Einrichtung mit Elektrizität. Die Abwärme deckt im Winter den Heizenergiebedarf der Klinik. Im Sommer kühlt sie zusammen mit den Absorbern den Gebäudekomplex. Die Rückkühlung der Absorber erfolgt über 2 adiabate Rückkühlsysteme mit jeweils 3,76 MW. Im Winter werden die Rückkühlsysteme zur Freien Kühlung genutzt. Das Rückkühlsystem wurde konstruktiv auf die Platzverhältnisse in der Kältezentrale zugeschnitten.

Die verbauten hocheffizienten adiabaten Rückkühlsysteme von Michelbach LUMI-Systems sind der Maßstab für Rückkühlsystemtechnik im Klinikbereich, was die Technikzentrale Würzburg beweist: hygienisch, umweltfreundlich, chemiefrei, wartungsarm und wirtschaftlich, sind die Anlagen wegweisend für ähnlich ambitionierte Bauvorhaben.

Bauherr: Staatliches Bauamt Würzburg
Planer: REA Reinhardt Engert Albert

Besonderheiten

  • Sonderkonstruktion in Stahlskelettbauweise, eingepasst in vorhandene Kältezentrale
  • Zur Leistungssteigerung: V-Kühler mit zusätzlichem horizontalen Wärmetauscher

Aufbau

Technische Daten

  • Rückkühlleistung : 3760 kW
  • Lufttemperatur/-feuchte Eintritt : 32,0°C/40% r.F.
  • Feuchtkugeltemperatur : 21,5 °C
  • Glykolgehalt : 34 %
  • Kühlmedium Eintritt/Austritt : 38,0°C/31,0°C
  • Abmessungen L x B x H : ca. 11.500 mm x 3.200 mm x 6.000 mm
  • Betriebsgewicht : ca. 40.000 kg

Zubehör

Schaltschrank mit Siemens S7 Steuerung, Hochdruckbefeuchtungssystem mit HD-Pumpstation, LUMI-Hydrotech-Umkehrosmose 15.000 l/h, mit Antiscalant, Onlineosmose ohne Permeatspeicher